Poly Leibnitz > News > Aktuelles

City Fashion

28.05.2013 09:28 von Josef Koch

Junge und trendige Papiermode

Die Polytechnische Schule Leibnitz lädt zur Modenschau und präsentiert eigene Modelle.

Foto © Bettina Kuzmicki

Bunt, getigert, blumig, große und kleine Kreise verarbeitet in Kleidern, Hosen, Hemden, Taschen und sogar Schirmen - stylish eben ist die Mode, die die Kreativgruppe der Polytechnischen Schule Leibnitz als Beitrag zum Jubiläum "100 Jahre Stadt Leibnitz" kreiert und auf den Laufsteg bringt.

Das Besondere daran? Alles ist aus Papier gefertigt. Projektleiterin Renate Prutsch war in unzähligen Geschäften unterwegs, um die originellsten Servietten, Papiertischtücher oder Tapeten zu finden. Sogar ein Kalender wurden geschreddert, um danach zu einem originellen Charleston-Kleid zu werden.

"Ich habe mir gedacht, dass in hundert Jahren das Thema Papier- und Wegwerfmode sehr aktuell sein könnte", schildert Prutsch die Projektidee. Bevor es dann aber tatsächlich an die Umsetzung ging, hat sie zu Hause vieles ausprobiert, um zu sehen, was machbar ist. Auch die Modelle hat sie selbst entworfen. "Das mach ich einfach gerne", lächelt Prutsch. Großartige Unterstützung erhielt sie bei den Näharbeiten von Monika Fizcko, Kollegin Barbara Pölzl sorgt im Vorfeld und bei der "City Fashion"-Modenschau am 6. Juni im Kulturzentrum Leibnitz (19.30 Uhr), dass alles rund läuft. Für die Moderation sind Pädagoge Pepo Koch und Schülerin Sabrina Ogrisek zuständig. Die Choreografie hat Elfi Kojalek übernommen.

Als Models - gezeigt werden neben der Papiermode auch die aktuellen Modetrends der Leibnitzer Wirtschaft - sind Schülerinnen und Schüler der Polytechnischen Schule aktiv. "Es ist unsere zweite Modenschau und wir freuen uns sehr, dass die Leibnitzer Wirtschaft so großartig mitmacht", freut sich Schulleiterin Inge Koch.

-> zur Galerie
-> Video

Zurück